Africa Twin

Hier geht es um alles oder nichts
Benutzeravatar
olmimoe
Administrator
Beiträge: 240
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 13:34
Wohnort: Hilden
Derzeitiges Motorrad: BMW R1200GS LC

Re: Africa Twin

Beitrag von olmimoe » So 22. Mai 2016, 14:13

Rennschnecke hat geschrieben:Hallo,

Ich kann die Begeisterung für das DCT nicht nachvollziehen. Wenn man Gas gibt (egal ob im D oder S-Modus), hat man das Gefühl, man rührt in zähem Teig :thumbdown:
Hi,

schöner Fahrbericht. Das mit dem DCT verstehe ich nicht, das hatte bei meiner Probefahrt super funktioniert. Vielleicht war da irgendwas defekt oder war das Motorrad gedrosselt? Ich bin ja von der 125PS GS auf die AT Probefahrt gegangen, ich fand sie ganz gut im Anzug.

Das mit den rechten Fuss habe ich bei Gr. 43 aber auch bemerkt, OK bei Gr. 47 wirds wohl noch schlimmer sein.

Grüße,
Olmimoe

Benutzeravatar
Rennschnecke
Beiträge: 49
Registriert: So 28. Feb 2016, 23:43
Wohnort: 56170 Bendorf
Derzeitiges Motorrad: BMW R1200 GS

Re: Africa Twin

Beitrag von Rennschnecke » So 22. Mai 2016, 20:01

Hallo,

wenn die AT mal am "anziehen" war, dann auch ganz gut.

Nur so Situationen wie am Ortsende kräftig beschleunigen, nach der Kurve wieder Gas auf der Geraden geben etc. - da hat es selbst in "S" sehr lange gebraucht, bis sich das Motorrad "aufrappelte" und was abging. So eine Art "Denkpause".
In den kurvigen Tälern im Westerwald war das ganz schön nervig :crazy:

Was die AT allerdings war: unglaublich handlich und wendig. Man hatte das Gefühl, man könnte sie auf einem Bierdeckel umdrehen.

Zur "Blockade" der rechten Fusshaltung: ich hatte sogar die leichten Daytona Sommerstiefel an (die mit dem perforierten Leder), die recht zierlich sind. Wenn ich die AT mal artgerecht einsetzen wollte, und richtige klobige Endurostiefel tragen würde, bekäme ich den rechten Fuss wohl gar nicht mehr richtig unter.

Viele Grüsse

Rennschnecke

Benutzeravatar
Arek
Beiträge: 125
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 16:49
Derzeitiges Motorrad: R 1200 GS LC

Re: Africa Twin

Beitrag von Arek » Mo 8. Aug 2016, 19:19

Die Africa Twin ist Alpenkönigin geworden.
Yeaaaaahhh
:thumbup:
Grüße. Arek.

Benutzeravatar
Guido
Beiträge: 236
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 19:29
Derzeitiges Motorrad: BMW R 1200GS LC

Re: Africa Twin

Beitrag von Guido » Mo 8. Aug 2016, 19:59

Gab´s denn keine harte Konkurrenz?
Schwarzer Gürtel -> Tour Guide

Benutzeravatar
olmimoe
Administrator
Beiträge: 240
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 13:34
Wohnort: Hilden
Derzeitiges Motorrad: BMW R1200GS LC

Re: Africa Twin

Beitrag von olmimoe » Mo 8. Aug 2016, 21:09

Ist doch OK, ein anständiges Moped ohne große Fehler für alle die gerne offroad oder gemütlich fahren wollen. Es gibt natürlich auch noch bessere... :shock: :shock: :shock:

Grüße,
Olmimoe

Benutzeravatar
Arek
Beiträge: 125
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 16:49
Derzeitiges Motorrad: R 1200 GS LC

Re: Africa Twin

Beitrag von Arek » Mo 8. Aug 2016, 22:27

Die Konkurrenz war schon beachtlich: die neueste Multistrada Enduro, Caponord Rallye, Triumph Explorer mit dem ganzen elektronischen Beiwerk ausgestattet....und und und.

Es ist einfach: Die AT, die kann was :thumbup:
Grüße. Arek.

Benutzeravatar
Guido
Beiträge: 236
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 19:29
Derzeitiges Motorrad: BMW R 1200GS LC

Re: Africa Twin

Beitrag von Guido » Di 9. Aug 2016, 07:47

Das nenne ich Konkurrenz. :?
Wenn man bedenkt daß eine Ducati mal eben 20.000 € kostet, ist das von Honda schon eine Leistung.
Schwarzer Gürtel -> Tour Guide

Benutzeravatar
olmimoe
Administrator
Beiträge: 240
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 13:34
Wohnort: Hilden
Derzeitiges Motorrad: BMW R1200GS LC

Re: Africa Twin

Beitrag von olmimoe » Fr 9. Dez 2016, 21:21

Alle die eine Africa Twin haben wollten haben sich wohl schon eine geholt. In der Zulassungsstatistik wurde sie im Oktober 33 mal zugelassen. Im Vergleich dazu die GS 259 mal. Gesamt bis Oktober die AT: 2249, die GS: 6615 Stk.
http://www.bikeundbusiness.de/database_bike/

Grüße,
Olmimoe

Ulrich
Beiträge: 58
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 18:40

Re: Africa Twin

Beitrag von Ulrich » Do 12. Jan 2017, 19:23

So der Vara Hannes hat mittlerweile auf seine Africa Twin knapp 68300km gefahren. :thumbup:

Benutzeravatar
Guido
Beiträge: 236
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 19:29
Derzeitiges Motorrad: BMW R 1200GS LC

Re: Africa Twin

Beitrag von Guido » Fr 13. Jan 2017, 20:08

Seitdem ich weiß, wie die Kilometer zustande kommen hat das für mich mit Tourenfahren nur bedingt zu tun.
Aber der Varahannes sieht darin wohl seine Lebensaufgabe. :geek:
Schwarzer Gürtel -> Tour Guide

Ulrich
Beiträge: 58
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 18:40

Re: Africa Twin

Beitrag von Ulrich » Sa 14. Jan 2017, 10:13

Naja er macht die Kilometer nicht nur mit Ironbutts,
auf seiner Hompage http://www.varahannes.at/afrika%20twin-b.htm hat er ein Fahrtenbuch veröffentlicht.
Klar er macht das ja auch beruflich von daher kommt schon so einiges an Kilometern zusammen.

Benutzeravatar
Guido
Beiträge: 236
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 19:29
Derzeitiges Motorrad: BMW R 1200GS LC

Re: Africa Twin

Beitrag von Guido » Sa 14. Jan 2017, 12:50

Selbst diese Pässe-Etappen im Juli sind keine Urlaubstouren -oder Reisen sondern einfach auf Kilometerfressen angelegt.
5 Uhr losfahren .... 24 Pässe .... 800km ..... 22h ankommen.
Ist ja auch ok, wenn der Hannes seine Berufung gefunden hat. Einer muß es ja machen. :lol:
Schwarzer Gürtel -> Tour Guide

Benutzeravatar
olmimoe
Administrator
Beiträge: 240
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 13:34
Wohnort: Hilden
Derzeitiges Motorrad: BMW R1200GS LC

Re: Africa Twin

Beitrag von olmimoe » Sa 14. Jan 2017, 18:32

Die AT hat es 2016 auf einen guten 5. Platz in den Zulassungszahlen geschafft. Die Stroms sind übrigens auf 46 + 48.
http://www.bikeundbusiness.de/database_bike/
dez.JPG
Grüße,
Olmimoe

Ulrich
Beiträge: 58
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 18:40

Re: Africa Twin

Beitrag von Ulrich » So 15. Jan 2017, 10:08

Guido hat geschrieben:Selbst diese Pässe-Etappen im Juli sind keine Urlaubstouren -oder Reisen sondern einfach auf Kilometerfressen angelegt.
5 Uhr losfahren .... 24 Pässe .... 800km ..... 22h ankommen.
Ist ja auch ok, wenn der Hannes seine Berufung gefunden hat. Einer muß es ja machen. :lol:
Ja er ist schon ein Getriebener.
Sowas kann mal einmal machen um zu sehen ob es noch geht, aber permanent wäre mir das auch zu stressig. ;)

Benutzeravatar
Guido
Beiträge: 236
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 19:29
Derzeitiges Motorrad: BMW R 1200GS LC

Re: Africa Twin

Beitrag von Guido » So 15. Jan 2017, 11:44

Honda freut sich bestimmt über den Hannes. :P

Das die Africa Twin auf Platz 5 der Verkaufszahlen steht zeigt jedenfalls, daß Honda das richtige Konzept verfolgt. ;)
Die XT1200 sucht man dagegen vergebens. Schade, aber die ist wohl zu sehr als direkte GS-Konkurrenz ausgelegt.
Die schwache Plazierung der Stroms hängt vermutlich eher am Preis.
Schwarzer Gürtel -> Tour Guide

Benutzeravatar
Rennschnecke
Beiträge: 49
Registriert: So 28. Feb 2016, 23:43
Wohnort: 56170 Bendorf
Derzeitiges Motorrad: BMW R1200 GS

Re: Africa Twin

Beitrag von Rennschnecke » Di 17. Jan 2017, 17:25

Hallo!

Wird die neue Urban GS auf NineT-Basis wohl dann in der Zulassungsstatistik als eigenes Modell geführt, oder wird sie als NineT-Variante deren Platzierung nach oben schieben?

Viele Grüße

Dirk

Benutzeravatar
Guido
Beiträge: 236
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 19:29
Derzeitiges Motorrad: BMW R 1200GS LC

Re: Africa Twin

Beitrag von Guido » Fr 20. Jan 2017, 16:33

Gute Frage. :think:
Sämtliche der sogenannten "Heritage Modelle" von BMW sind zwar auf auf Nine T Basis gebaut, aber ich denke die Urban GS wird hier nicht mit reingerechnet.
Schwarzer Gürtel -> Tour Guide

Antworten