BMW R1200GS Modell 2017

Hier geht es um alles oder nichts
Antworten
Benutzeravatar
olmimoe
Administrator
Beiträge: 221
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 13:34
Wohnort: Hilden
Derzeitiges Motorrad: BMW R1200GS LC

BMW R1200GS Modell 2017

Beitrag von olmimoe » Fr 1. Jul 2016, 21:16

Heute sind die Änderungen für das Modelljahr 2017 raus gekommen:
https://www.press.bmwgroup.com/deutschl ... anguage=de
Technische Änderungen an den flüssigkeitsgekühlten Boxermodellen.

Zum Modelljahreswechsel im August 2016 erfahren die Motoren der
flüssigkeitsgekühlten Boxermodelle neben der Einführung der EU-4-
Maßnahmen sowie der gesetzlich vorgeschriebenen Seitenstrahler zusätzliche
technische Änderungen.
Wie schon bei der R 1200 GS Adventure erhalten nun alle flüssigkeitsgekühlten
Boxermodelle einen Ruckdämpfer auf der Getriebeausgangswelle. Gleichzeitig
kommen eine überarbeitete Schaltwalzenbetätigung, Getriebewellen sowie
deren Lagerung zum Einsatz. Eine OBD-Kontrollleuchte im Cockpit trägt den
EU-4-Standards Rechnung.


BMW R 1200 GS.

Neben den bereits aufgeführten technischen Änderungen erhält die
Instrumentenkombination der R 1200 GS ein überarbeitetes Design. Das
Angebot an Sonderzubehör umfasst einen neuen Motorschutzbügel, der die
Montage der als Sonderzubehör erhältlichen Zylinderschutzhauben gestattet.
Unbenannt.JPG
Unbenannt2.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Rennschnecke
Beiträge: 49
Registriert: So 28. Feb 2016, 23:43
Wohnort: 56170 Bendorf
Derzeitiges Motorrad: BMW R1200 GS

Re: BMW R1200GS Modell 2017

Beitrag von Rennschnecke » Fr 8. Jul 2016, 01:07

Hallo,

die "Katzenaugen" im Kinderfahrrad-Stil müssen ALLE nach Euro-4 zugelassenen Motorräder haben. Ab 01.01.2017 darf es sonst nicht mehr verkauft werden. Daher werden diese an alle neuen Modellen, egal welcher Marken zu finden sein.

Hatte (jetzt nicht mehr ;) ) die neue Yamaha YZF R3 meiner Tochter auch.

Viele Grüsse

Rennschnecke

Antworten